Das Institut: Meldungsarchiv

15.11.2019: Öffentliche Filmvorführung "I Am Easy to Find"

 

I Am Easy to Find: (USA 2019, Regie: Mike Mills) vorgestellt von Bernd Aschenbrenner, Zeit: 20.00 Uhr, Unkostenbeitrag: 10,- € / 5,- € Student*innen

 

Der Kurzfilm I Am Easy to Find mit Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander erzählt die Lebensgeschichte einer Frau von der Geburt bis hin zum Tod. Es wird gezeigt, wie die Protagonistin in der US-amerikanischen Mittelschicht aufwächst, sich von ihrem Elternhaus ablöst, sich verliebt und schließlich eine eigene Familie gründet. Dies wird mit allen Stolpersteinen und Schicksalsschlägen der Entwicklung verwoben, die manchmal auch als verdrängte Geheimnisse kurz aufblitzen und das Fragmentarische eines beispielhaften und unergründbaren Lebenswegs verdeutlichen.

 

Mike Mills arbeitet als Regisseur, Graphikdesigner und Schriftsteller. Er bewies schon mit seinem Oscar-nominierten Spielfilm Jahrhundertfrauen ein Gespür für ein sowohl ästhetisch, als auch inhaltlich ansprechendes Werk.

In I Am Easy to Find schuf er, gemeinsam mit der melancholischen Rock-Band The National ein audiovisuelles Filmkunstwerk, welches das Spannungsverhältnis eines einzelnen Menschen zwischen Leben und Tod illustriert. Dieser fortwährende Prozess zwischen Identität und Lebenszyklus ist eine emotional berührende Reise, die auch in die eigene Biographie führt.